Tipps für kleine Badezimmer

Aus einem kleinen Badezimmer können wir natürlich auch keine Spa-Landschaft zaubern. Doch wir kennen Einrichtungstricks, die Platz optimal nutzen und so toll aussehen, dass die Größe des Bades zur reinen Nebensache wird.

  1. Was tun, damit ein kleines Bad nicht beengend wirkt? Fangen wir bei den Fliesen an: Setzen Sie diese sparsam ein, so geben Sie dem Raum mehr Großzügigkeit, weil eine freie Wandfläche einfach luftiger wirkt. Daher sollten Sie nur dortfliesen, wo es unbedingt notwendig ist. Ideal ist halbhoch für Waschtisch, WC und Wanne, während es an der Dusche natürlich höher sein darf. Die übrigen Wände und die Decke sollten durchgehend hell sein, das verbessert die Lichtverhältnisse.

  2. Selbst im Mini-Badezimmer ist manchmal Platz für eine separate Dusche - wenn alle Ausstattungselemente etwas zusammenrücken. Komplett gefliest bildet sie eine Einheit mit dem Raum und wirkt dank der Glasabtrennung offen und licht.

  3. Doch oft ist leider der Fall, dass Besitzer eines kleinen Bades vor der Entscheidungsfrage stehen: Dusche oder Badewanne? Verzweifeln Sie dann nicht. Dank moderner Duschbadewannen geht in der Kombilösung die schnelle Dusche ebenso wie das entspannte Schaumbad. Selbst der Einstieg ist mit bodentiefen Türen äußerst bequem, und sehr viel mehr Platz als eine Duschtasse nehmen die Duschbadewannen auch nicht weg.

  4. Inszenieren Sie Ihr Bad einfach ein bisschen ausgefallener. Edle Fliesen, opulente Farben, Kontraste – alles ist möglich. Denn auf der kleinen Fläche kann kaum etwas zu viel werden, und auch die Kosten selbst für teure Ausstattungsdetails halten sich zwangsweise im kleinen Rahmen. Und wer so ein ausgestaltetes Bad betritt, denkt garantiert nicht mehr an seine Größe.

  5. Spiegel vergrößern kleine Bäder: Sie sind nicht nur zum Lichtverteilen geeignet. Dank ihrer Spiegelung des Raums vergrößern sie ihn optisch auch gleich noch. Also daher nie auf Spiegel in einem kleinen Bad verzichten, sondern lieber auf einen größeren oder gleich mehrere Exemplare setzen. So gewinnen selbst kleinste Bäder im Nu dazu.

  6. Lassen Sie keinen Zentimeter ungenutzt! Regale und Ablagen schaffen ordentlich was weg. Aber Obacht: Gerade bei kleinen Badezimmerngilt, so wenig und so kleine Möbel wie möglich zu verwenden, damit der Raum schlussendlich nicht zu beengend wirkt.


Sie möchten sich weiter inspirieren lassen, wie Sie Ihr Bad verwandeln können? Ob edel, raffiniert, gemütlich oder modern – wir Prima Handwerker machen so gut wie alles möglich. Telefon: 07907/941 60 27 oder E-Mail: ...


 

 


« zurück zur Übersicht