Zimmerer – Schreiner. Beides das Gleiche?

Nicht ganz. Aber zuerst einmal sei gesagt, dass beide ein fundiertes Wissen über die Eigenschaften und die Verarbeitung von Bauhölzer und anderen Werkstoffen haben müssen, mit komplexen Bauplänen arbeiten und die Fähigkeit besitzen, Zeichnungen sich räumlich vorstellen zu können, um mit Lot, Wasserwaage und anderen Spezialwerkzeugen an die Arbeit gehen zu können.

Worin liegt nun aber der Unterschied? Zum Aufgabenbereich des Zimmerers gehören Holzkonstruktionen und Holzbauten aller Art, wie z. B. der klassische Hausbau oder der Bau einer Scheune. Er ist zuständig für den Entwurf, die Herstellung, Montage und Instandhaltung von Bauwerken und Bauwerksteilen, errichtet Dachstühle, Decken sowie komplizierte Betonschalungen.

Ein Schreiner wiederum spezialisiert sich auf die Verarbeitung und Oberflächenbehandlung von Holz und Holzwerkstoffen. Er fertigt Möbel, Wandverkleidungen, Deckenverkleidungen, Treppen, Türen, Fenster, Fassadenelemente und vieles mehr.

Sie benötigen beide Fachbereiche? Kein Problem. Ob Dachstuhl, Dachfenster, Balkon, Carport. Oder die individuelle Küche, Büroeinrichtung, Badausstattung und Garderobe. Die Prima Handwerker bieten Ihnen in Sachen Holz alles aus einer Hand.


 


« zurück zur Übersicht